Geschichte 2018-


03.07.2018

Schützenfest in Kelz

Vom 30.06. – 02.07.2018 feierte die St. Michael Schützenbruderschaft Kelz 1890 e.V. ihr diesjähriges Schützenfest, Sommerliche Temperaturen trugen zum gelingen des Schützenfestes in Kelz bei.

Traditionell begann das Schützenfest am Samstag mit dem Abholen 
der neuen Majestäten und anschließender Kaiserkrönung.

Patrick Simons wurde von einem großen Gefolge zur Kirche begleitet. 

Die Krönung des „Kaisers“ Patrick Simons und dem „König der Könige“ Helmut Pohl, erfolgte durch den Präses der Bruderschaft Pfarrer Gerd Kraus in der Kirche St. Michael Kelz. 
Anschließend zogen die Gäste des Kaisers in die festlich geschmückte Festhalle ein, die Band „Party connection“ sorgte für musikalische Unterhaltung.


Am Samstagabend hatten die Schützen Besuch vom Bezirksbundesmeister Franz-Josef Hallstein,
er brachte hohe Auszeichnungen des Bundes Historischer Deutscher Schützenbruderschaften mit: 

Helmut Pohl erhielt das Schulterband zum St. Sebastianus-Ehrenkreuz und Rüdiger Liebertz wurde
mit dem Hohen Bruderschaftssorden ausgezeichnet. Von der Bruderschaft wurde Rüdiger Liebertz
zum Ehrenschießmeister ernannt.
Am Sonntagmorgen wurden der Kaiser abgeholt und zur Gefallenenehrung am Kriegerdenkmal und anschließender 
Hl. Messe in der Kirche begleitet. Nach der Messe war Frühschoppen in der Festhalle mit
den Vertretern der Ortsvereine angesagt. Es wurden Beförderungen durch den Generalfeldmarschall Helmut Pohl vorgenommen: Arnold Vlatten wurde zum General, Gottfried Fuß zum Adjutanten und Toni Brünker sowie Hermann-Josef Trump zum Major befördert. 

Schützenfest Sonntag 01.07.2018 Beförderungen
Schützenfest Sonntag 01.07.2018 Beförderungen

v. l. Rüdiger Liebertz, Heiner Esser, Günter Jäger, Hermann-Josef Trump, Toni Brünker, Gottfried Fuß, Hubertus Fuß, Arnold Vlatten, Christoph Fuß, Helmut Pohl, Andreas Liesenfeld, Patrick Simons, Jakob Rothkopf, Claudia Jäger, Hannah Fuß, Klara Lensing

Schützenfest Samstag 30.06.2018 Ehrungen
Schützenfest Samstag 30.06.2018 Ehrungen

v. l. Günter Jäger, Alexander Jäger, Gottfried Fuß, Sascha Nießen,
Arnold Vlatten, Andreas Liesenfeld, Andreas Roth, Michael Nießen, Patrick Simons, Toni Brünker, Franz-Josef Hallstein, Christoph Fuß,
Bernd Nießen, Helmut Pohl, Claudia Jäger, Heiner Esser, Christel Pohl, Hannah Fuß, Hermann-Josef Trump, Johanna Pol, Rüdiger Liebertz, Jakob Rothkopf, Lieselotte Mohr, Rolf Heisinger, Klara Lensing


Generalversammlung am 12. Januar 2018

Geschäftsführender Vorstand wieder komplett

Satzungsänderungen wurden beschlossen

links auf dem Bild der geschäftsführender Vorstand

v. l. Kassiererin Klara Lensing, Brudermeister Arnold Vlatten,

Geschäftsführerin Claudia Jäger, 2. Brudermeisterin Hilde Bode


Am 12.01.2018 fand die Generalversammlung auf dem Schützenspeicher der Bruderschaft statt.

 

Brudermeister Arnold Vlatten eröffnete die Versammlung mit der Begrüßung der Majestäten – König Hubertus Fuß, den Generalfeldmarschall und Ehrenmitglied Helmut Pohl den Ortsvorsteher Günter Jäger sowie alle Anwesenden Mitglieder. Es wurde den verstorbenen Mitgliedern von 2017, General Gerd Joentgen und für den in der letzten Woche verstorbenen Ehrengeneralfeldmarschall Fritz Esser mit einer Schweigeminute gedacht.

 

Im Mittelpunkt der Versammlung stand neben den Berichten der Vorstandsmitglieder

und der Kassenprüfer, eine Satzungsänderung sowie Neuwahlen vom 2. Brudermeister, Kassierer, Geschäftsführer, 1 Beisitzer, Jungschützenvertreter, Schießmeister und Kassenprüfer. Hilde Bode (2. Brudermeisterin), Klara Lensing (Kassiererin) Gottfried Fuß (Beisitzer) und Christian Malsbenden (Jungschützenvertreter) wurden von der Versammlung bestätigt. Zur neuen Geschäftsführerin wurde Claudia Jäger und zum neuen Schießmeister Hermann-Josef Trump gewählt. Der Vorstand wurde von der Versammlung entlastet, die Satzungsänderung beschlossen und die Mitgliedsbeiträge bleiben stabil.

 

Folgenden Mitgliedern wurde wegen Ihrer langjähriger Mitgliedschaft in der

Bruderschaft eine Urkunde verliehen:

für 75 Jahre Josef Freidel, für 65 Jahre Helmut Pohl, für 50 Jahre Hans Mohr 

für 40 Jahre: Christian Eisenbraun, Michael Kleu, Robert Malsbenden und Engelbert Schmitz.